Max Slevogt:
Bild "Blühender Flieder" (um 1921), gerahmt
Proportionsansicht
Bild "Blühender Flieder" (um 1921), gerahmt
Max Slevogt:
Bild "Blühender Flieder" (um 1921), gerahmt

Kurzinfo

ars mundi Exklusiv-Edition | limitiert, 499 Exemplare | nummeriertes Zertifikat | Reproduktion, Giclée auf Leinwand | Keilrahmen | Galerierahmung | Format 69 x 57 cm

inkl. MwSt. zzgl. Porto

Bestell-Nr. WT-764837

Lieferzeit: Sofort lieferbar

Bild "Blühender Flieder" (um 1921), gerahmt
Max Slevogt: Bild "Blühender Flieder" (um 1921), gerahmt

Detailbeschreibung

Bild "Blühender Flieder" (um 1921), gerahmt

Aufenthalte in der Natur, Plein-Air-Malerei, das hatten die drei bekanntesten deutschen Impressionisten Lovis Corinth, Max Liebermann und Max Slevogt gemeinsam. Als treibende Kräfte der Berliner Secession revolutionierten sie die Kunst zur Zeit des Kaiserreiches. Slevogt wurde 1917 die Leitung eines Meisterateliers für Malerei an der Akademie der Künste der Hauptstadt übertragen. Neben seinen Bühnenbildern wandte er sich besonders der Landschaftsmalerei zu.
Original: Öl auf Leinwand Städel Museum, Frankfurt am Main.

Brillante, authentische Wiedergabe im Fine Art Giclée-Verfahren direkt auf Künstlerleinwand aus 100% Baumwolle, auf einen Keilrahmen aufgezogen. In handgearbeiteter, weiß gekalkter Galerierahmung. Limitierte Auflage 499 Exemplare, mit rückseitig aufgebrachtem nummerierten Zertifikat. Format 69 x 57 cm. Exklusiv bei ars mundi.

Kundenmeinungen
(1)